Eilmeldung

Eilmeldung

Russland-Sanktionen treffen auch Westeuropas Industrie

Sie lesen gerade:

Russland-Sanktionen treffen auch Westeuropas Industrie

Schriftgrösse Aa Aa

Im Ukraine-Konflikt zieht die EU die Daumenschrauben fester an:

Künftig dürfen nach Diplomatenangaben keine Rüstungsgüter zwischen Russland und der EU gehandelt oder zivil wie militärisch verwendbare Produkte nach Russland exportiert werden. Russische Banken mit mehr als 50 Prozent Staatsbeteiligung können keine neuen Wertpapiere in der EU verkaufen. Dazu komme ein Exportstopp für Hochtechnologie-Geräte, vor allem für die Ölförderung. Die Sanktionen sollen ein Jahr gelten und nach drei Monaten überprüft werden.

BP und Renault waren die ersten größeren westeuropäischen Unternehmen, die vor einem Schlag ins eigene Kontor warnten.

Nach einem Aktientausch gehören BP rund 20 Prozent des staatlichen russischen Ölkonzerns Rosneft, den die USA bereits mit Sanktionen belegt haben. Deshalb könnten härterte Einschränkungen „eine stark nachteilige Wirkung“ auf die Geschäftsbeziehungen mit dem russischen Staatskonzern Rosneft und die Finanzlage von BP haben, so das Unternehmen im Bericht über das zweite Quartal 2014. In Russland fördern die Briten rund ein Drittel ihres Öls.

Renault kontrolliert zusammen mit Partner Nissan Avtovaz, den nach Umsatz größten russischen Automobilhersteller und Produzenten der Lada-Modelle. Die Lieferungen nach Russland seien in den ersten sechs Monaten bereits um 8 Prozent gefallen.

In Deutschland hatten Kunden aus Russland 2013 Waren für rund 36 Milliarden Euro gekauft. Das entspricht rund 3 Prozent aller Exporte, so das Statistische Bundesamt.

Für die deutsche Schlüsselbranche
Maschinenbau sei Russland aber zum Beispiel der viertgrößte Exportpartner.

Das arbeitgebernahe Institut der Deutschen Wirtschaft hat ausgerechnet, dass Sanktionen im schlimmsten Fall das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 16,4 Milliarden Euro schmälern könnten – allerdings nur, wenn die Exporte nach Russland komplett wegfallen.

su mit dpa