Eilmeldung

Eilmeldung

"A bit shit": Ärger um angebliche Äußerung von Usain Bolt

Sie lesen gerade:

"A bit shit": Ärger um angebliche Äußerung von Usain Bolt

Schriftgrösse Aa Aa

Sprintstar Usain Bolt hat rund um die Commonwealth Games für Verwirrung und Ärger gesorgt. So soll er sich abfällig über die Spiele geäußert haben, die in diesem Jahr im schottischen Glasgow stattfinden.

Im Regen wartend soll er laut der London Times gesagt haben, das Turnier sei “a bit shit”, also “ein bisschen Mist”. Auf die Frage, ob er Spaß in Schottland habe, soll er geantwortet haben, “nicht wirklich”.

Bolt wehrte sich auf twitter. Er sei zu diesem Unsinn aufgewacht, die Journalisten sollten sich keine Lügen ausdenken.

Mike Cooper, der Chef der Spiele glaubt dem Sprinter. “Herr Bolt hat sich klar distanziert, beziehungsweise nicht distanziert, denn er hat es ja laut seinen eigenen Worten nie gesagt. Daher denke ich, die Angelegenheit wurde von ihm selbst geklärt, und dafür danke ich ihm. Wir freuen uns wirklich sehr darauf, dass er mit seinen Team-Kameraden ein großartiges Rennen liefert Ende der Woche.”

Die Journalisten allerdings bleiben bei Ihrer Darstellung, zu hundert Prozent, wie es hieß. Bolt geht am Freitag zum ersten Mal in Glasgow an den Start. Das Finale ist einen Tag später.