Eilmeldung

Eilmeldung

Gaza: Israelische Armee wil Offensive ausweiten

Sie lesen gerade:

Gaza: Israelische Armee wil Offensive ausweiten

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einem der blutigsten Tage der seit mehr als zwei Wochen andauernden Gefechte zwischen Israel und der Hamas hat die israelische Armee ihre Angriffe auf Gaza auch am Morgen fortgesetzt. Bei Angriffen auf Ziele im südlichen Gazastreifen wurden mehrere Menschen getötet. Angesichts von über 1300 Toten und mehr als 200.000 Flüchtlingen hatte Palästinenserpräsident Mahmud Abbas den Gazastreifen zum “humanitären Katastrophengebiet” erklärt.

Unterdessen will die israelische Regierung ihre Offensive gegen die radikalislamische Hamas ausweiten. Das beschloss das Sicherheitskabinett am Mittwoch. Die israelische Armee mobilisierte 16.000 Reservisten. Damit belaufe sich die Zahl der einberufenen Reservisten laut israelischem Rundfunk auf insgesamt 86.000. Der für das Sicherheitskabinett zuständige Minister Gilad Erdan betonte: “Wir werden weitermachen, solange es nötig. Wir suchen keine Waffenruhe.” Gleichzeitig soll eine israelische Delegation stundenlang mit Vertretern Ägyptens in Kairo über eine Waffenruhe beraten haben.

Ein Ziel der israelischen Offensive ist die Zerstörung der Tunnel der Hamas, aus dem heraus militante Palästinenser immer wieder angreifen. Man sei nur noch einige Tage davon entfernt, das System zu zerstören, so Generalmajor Sami Turgeman. Die Regierung will am Donnerstag auf einer Sondersitzung über das weitere Vorgehen beraten.