Eilmeldung

Eilmeldung

Kunstgalerie in der Wohnung, einfach klingeln und eintreten!

Sie lesen gerade:

Kunstgalerie in der Wohnung, einfach klingeln und eintreten!

Schriftgrösse Aa Aa

Mitten im französischen Lyon, mit bestem Blick auf das Saône-Ufer, zeigt Sylvie Garrigue Kunst vor heimischer Kulisse. Die Kunstliebhaberin hat ihre eigenen vier Wände zur Galerie verwandelt. Racont’Arts, Kunst erzählen, heißt das offene Konzept. Jeder ist willkommen.

Sylvie Garrigue: “Es geht einerseits darum, diverse Ausdrucksformen wie Malerei, Bildhauerei, Fotografie, textile Kunst oder Schmuckkreationen zu vermischen und andererseits, verschiedene international bekannte Künstler unter einem Dach zu vereinen.”

Künstler wie Rodrigue Glombard zum Beispiel, der als Bühnenbildner, Maler und Bildhauer tätig ist. In Sylvie Garrigues Galerie zeigt er eine Werkserie an der er 16 Jahre lang täglich arbeitete. Das Ausstellungsprinzip in der Privatwohnung findet er sehr inspirierend.

Rodrigue Glombard: “Diese heilige, pompöse Atmosphäre, die man in Galerien, an den üblichen Orten des Kunstmilieus antrifft, entfällt.”

Sylvie Garrigues organisiert zwei bis drei große Ausstellungen pro Jahr. Die Galerie in ihrer Wohnung ist das ganze Jahr über auf Anfrage geöffnet.

So manch ein Besucher zögert, wen er das erste Mal auf die Türklingel drückt.

Wer einmal da war, kommt wieder.

“Man kommt viel einfacher in Kontakt mit den Künstlern”, schwärmt eine Besucherin. “Es ist ein magischer Ort, der mich in das Leben eines Künstlers versetzt, es verleiht allem, das man hier sieht, eine Seele.”

Die Kunst ist käuflich. Wer ein bisschen mehr Zeit zum Überlegen braucht, kann das auch über das Internet tun, auf der Webseite von Racont'Arts.