Eilmeldung

Eilmeldung

Experten erreichen Absturzstelle von Flug MH17 in der Ostukraine

Sie lesen gerade:

Experten erreichen Absturzstelle von Flug MH17 in der Ostukraine

Schriftgrösse Aa Aa

Nach tagelangen vergeblichen Versuchen haben Vertreter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE)
die Absturzstelle von Flug MH17 in der Ostukraine erreicht. Auch einige australische und niederländische Experten sind in dem Gebiet angekommen. Sie sollen die Bergung der dort noch liegenden Opfer vorbereiten. Die Maschine der Malaysia Airlines war am 17. Juli vermutlich von einer Rakete abgeschossen worden. 298 Menschen starben. Wegen der Kämpfe zwischen der ukrainischen Armee und prorussischen Rebellen hatten niederländische Experten und die OSZE das Gebiet bisher nicht erreicht.

Russland hat der Ukraine vorgeworfen, bewusst internationale Ermittler vom Absturzort des malaysischen Flugzeugs MH17 ferngehalten zu haben. “Wir fürchten, dass die Kiewer Behörden Beweise vernichten wollen, die ihre Rolle bei der Katastrophe bloßstellen”, sagte Russlands UN-Botschafter Witali Tschurkin russischen Medien zufolge in New York.