Eilmeldung

Eilmeldung

Schweiz will mit der EU neu über Migration verhandeln

Sie lesen gerade:

Schweiz will mit der EU neu über Migration verhandeln

Schriftgrösse Aa Aa

Die Schweiz will mit der Europäischen Union weiter erneut neu über Migration und die Arbeitnehmerfreizügigkeit verhandeln. Bundespräsident Didier Burkhalter sagte in einem Interview zum Schweizer Nationalfeiertag, eventuell müssten die Schweizer auch neu über ihre Beziehungen zur EU abstimmen. Hintergrund ist das Referendum, bei dem sich die Schweizer am 9. Februar gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit und für eine stärkere Kontrolle der Migration ausgesprochen hatten.

Die Europäische Union hatte es jedoch in der letzten Woche abgelehnt, das Freizügigkeitsprinzip aus dem bestehendem Vertragspaket herauszulösen und es neu zu verhandeln. Die Schweiz ist kein EU-Mitglied. Sie profitiert aber von einem Vertragspaket, was neben der Arbeitnehmerfreizügigkeit unter anderem auch die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit der EU erleichtert.