Eilmeldung

Eilmeldung

Luxushotel "Peninsula" neu in Paris

Sie lesen gerade:

Luxushotel "Peninsula" neu in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Arc de Triomphe, Champs Elysees, Louvre – alles gleich um die Ecke: Nach vier Jahren Renovierung für 430 Millionen Euro öffnet in Paris ein “Peninsula” – Hotel, das erste der asiatischen Hotelkette in Europa.

Mit Super-Luxus und kulturellen Angeboten sollen Gàste angelockt werden, die zu zweit für eine Nacht 1,205 Euro erübrigen können – das geht bis zu 25,000 Euros für eine Penthouse Suite mit eigenem Dachgarten.

Das Projekt ist ein Joint Venture, zu 20 Prozent im Besitz der Peninsula-Hotel-Gruppe aus Hong Kong und Shanghai. Der Rest gehört der staatlichen Qatar Investment Authority.

Das 106jährige Gebäude mit 200 Zimmern steckt voller Geschichte(n), war einst Nazi-Militärkommandatur im besetzten Paris und beherbergte 1973 Friedensgespräche zur Beendigung des Vietnam-Krieges.

82 Millionen Touristen lassen jedes Jahr 12 Milliarden Euro in Frankreich. Zuletzt litt der Luxus-Tourismus etwas unter nachlassendem Zustrom aus Russland, Indonesien und Japan. Und die Chinesen geben weniger aus – bis Ende August gibt es die Luxus-Nacht übrigens zum Schnäppchenpreis: 750 Euro.

su