Eilmeldung

Eilmeldung

Polizeiskandal in Paris: 50 Kilo beschlagnahmtes Kokain verschwunden

Sie lesen gerade:

Polizeiskandal in Paris: 50 Kilo beschlagnahmtes Kokain verschwunden

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Kriminalpolizei hat einen Fall im eigenen Haus. Aus der Aservatenkammer des Hauptquartiers “36, Quai des Orfèvres” in Paris sind über 50 Kilogramm Kokain verschwunden.

Die Drogen haben einen Marktwert von mehreren Millionen Euro. Verschwunden sind sie möglicherweise schon vor einer Woche, bemerkt wurde ihr Fehlen aber erst jetzt.

Im 36, wie das Pariser Hauptquartier im Volksmund genannt wird, laufen nun Ermittlungen. Die Dienstaufsicht der Nationalpolizei wird dabei vor allem das Drogendezernat unter die Lupe nehmen.

Erst im April erschütterte ein weiterer Skandal die Police National. Dabei ging es um die Vergewaltigung einer kanadischen Touristin.