Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Gasexplosionen in Taiwan

Sie lesen gerade:

Tote bei Gasexplosionen in Taiwan

Schriftgrösse Aa Aa

Bei mehreren Gasexplosionen im Süden der Insel Taiwan sind mindestens 15 Menschen ums Leben gekommen. Das haben die örtlichen Behörden mitgeteilt. Unter den Toten sind demnach mehrere Feuerwehrmänner.

Die Zahl der Todesopfer könnte noch steigen, sagte ein Sprecher der Rettungskräfte. Mindestens 270 Menschen seien verletzt worden.

Die Explosionen hatten sich am Donnerstagabend in der Stadt Kaohsiung ereignet. Das aus Versorgungsleitungen ausgetretene Gas hatte sich entzündet und meterlange Löcher in die darüberliegenden Straßen gerissen. Augenzeugen berichteten von erdbebenartigen Erschütterungen.

Die Feuerwehr sei zunächst wegen eines Gaslecks in einem der Distrikte der Stadt alarmiert worden, anschließend habe es mehrere Explosionen gegeben, hieß es in einem Bericht.

Von den Detonationen betroffen war eine Fläche von rund drei
Quadratkilometern. Wie es zu dem Gasaustritt kam, war zunächst
unklar.