Eilmeldung

Eilmeldung

China: 88-Jährige unverletzt aus Trümmern geborgen

Sie lesen gerade:

China: 88-Jährige unverletzt aus Trümmern geborgen

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem stärksten Erdbeben seit Jahren in Chinas südwestlicher Provinz Yunnan ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 589 Menschen gestiegen. Mehr als 2400 Menschen seien verletzt worden, berichtete das Staatsfernsehen CCTV unter Berufung auf Behördenangaben. Etwa 200.000 Menschen sind bereits evakuiert worden. Tausende Häuser wurden vollkommen zerstört. Noch immer suchen Rettungskräfte nach Überlebenden.

Aus den Trümmern konnte eine 88-jährige Frau nach 50 Stunden befreit werden. Sie sei lediglich etwas schwach und unterzuckert, ansonsten aber unverletzt. Die acht ist in der chinesischen Kultur eine Glückszahl. Sie symbolisiert unter anderem bevorstehenden Reichtum. In diesem Fall hat die ältere Dame wohl doppeltes Glück gehabt.