Eilmeldung

Eilmeldung

Medwedew: Kreml prüft Sanktionen im Flugverkehr

Sie lesen gerade:

Medwedew: Kreml prüft Sanktionen im Flugverkehr

Schriftgrösse Aa Aa

Auch der Flugverkehr könnte von den russischen Sanktionen gegen die EU und die USA betroffen sein. Wie Regierungschef Dmitri Medwedew in Moskau mitteilte, ziehe der Kreml in Erwägung, amerikanischen und europäischen Fluggesellschaften Transitflüge in die Asien-Pazifik-Region zu verbieten. Wegen der jüngsten EU-Sanktionen gegen Moskau hatte die russische Billigfluglinie Dobrolet den Flugbetrieb vor wenigen Tagen eingestellt.

Der Kreml verhängte zudem Einfuhrverbote für Obst und Gemüse aus der EU und den USA. Die Sanktionen gelten auch für Fleisch und Milchprodukte. Auch Australien, Kanada und Norwegen seien davon betroffen. Steigende Verbraucherpreise sollen durch Kontrollen verhindert werden, so Medwedew.