Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei neuen Gefechten in Ostukraine - NATO-Generalsekretär Rasmussen in Kiew erwartet

Sie lesen gerade:

Tote bei neuen Gefechten in Ostukraine - NATO-Generalsekretär Rasmussen in Kiew erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Der Kampf um die strategisch wichtige
Separatistenhochburg Donezk in der Ostukraine nimmt an Härte zu. Erstmals griff die ukrainische Luftwaffe Ziele nahe des Zentrums der Großstadt an. Nach Angaben des Stadtrates starben bei den Angriffen auf Stellungen der Aufständischen mindestens drei Zivilisten.

Wegen der Gefechte zog die OSZE Beobachter aus der Stadt ab. Russland wies Vorwürfe des Westens zurück, die Krise in der Ukraine durch einen Truppenaufmarsch an der Grenze weiter anzuheizen.

Die ukrainische Armee bestreitet, Städte bombardiert zu haben. Die Armeeführung in Kiew betonte, sie plane keine “kopflose” Erstürmung von Donezk oder des benachbarten Lugansk.

Bei erbitterten Gefechten in der Region beklagte das Militär zahlreiche Opfer. Innerhalb von 24 Stunden seien 18 Soldaten getötet und 54 verletzt worden, hiess es. An diesem Donnerstag wird Nato-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen zu Krisengesprächen mit der prowestlichen Führung in Kiew erwartet.