Eilmeldung

Eilmeldung

Hawaii und das stürmische Paar: Nach Iselle kommt Julio

Sie lesen gerade:

Hawaii und das stürmische Paar: Nach Iselle kommt Julio

Schriftgrösse Aa Aa

Der Wirbelsturm Iselle hat auf Hawaii weniger Schaden angerichtet als befürchtet. Das nationale Wetteramt der Vereinigten Staaten hob die Hurrikan-Warnung für Iselle auf, es bestehe aber weiterhin die Gefahr starker Windböen, teilte die Behörde mit.

Und das nächste Unwetter ist bereits im Anmarsch. Gouverneur Neil Abercrombie hofft, dass der Hurrikan Julio ähnlich wie Iselle an natürlichen Hindernissen abprallt.

“Der Sturm erschien etwas weniger stark. Das hat damit zu tun, dass er auf die Hauptinsel getroffen ist. Das ist nicht Kansas oder Florida”, erläutert Abercrombie. “Mauna Kea und Mauna Loa sind hervorragende topografische Schutzschilde. Der Sturm ist auf diese beiden Berge vulkanischen Ursprungs getroffen. Das hat geholfen, den Sturm gewissermaßen aufzubrechen, aber der Teil, der Wind und Regen transportiert, ist weiterhin in Bewegung.”

Die Meteorologen erwarten, dass Hurrikan Julio am Sonntagmorgen Hawaii erreichen wird. Nach Angaben des Wetteramtes hat sich der Sturm zuletzt abgeschwächt, es wird jedoch weiterhin mit starken Niederschlägen und heftigen Böen gerechnet.