Eilmeldung

Eilmeldung

Iran: Flugzeugabsturz in Teheran - Mindestens 38 Tote

Sie lesen gerade:

Iran: Flugzeugabsturz in Teheran - Mindestens 38 Tote

Schriftgrösse Aa Aa

In der iranischen Hauptstadt Teheran ist ein Flugzeug abgestürzt. Mindestens 38 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben.

In ersten Berichten hatte es geheißen, alle 48 Passagiere an Bord seien gestorben. Die staatliche Nachrichtenagentur IRNA berichtete nun, zehn Menschen seien bei dem Absturz verletzt worden.

Ein Paar soll nach dem Absturz durch ein Loch im Rumpf aus der Maschine gesprungen sein, bevor diese explodierte.

“Ich hatte das Gefühl, etwas landet auf mir”, so ein Augenzeuge. “Kaum hatte ich mein Motorrad gestoppt, stürzte ich zu Boden. Das Flugzeug war ganz dicht über der Erde, ein Flügel neigte sich zur Seite. Dann krachte die Maschine in die Mauer. Es gab vorher keinen Rauch. Die Maschine schien in Ordnung zu sein.”

Die kleine Passagiermaschine des Typs Antonow 140 war kurz nach dem Start abgestürzt, in unmittelbarer Nähe eines Wohngebiets. Ursache war offenbar ein Motorschaden, das meldet die Nachrichtenagentur IRNA.

Im Iran kommt es immer wieder zu Flugzeugabstürzen. Politiker des Landes machen dafür Sanktionen des Westens verantwortlich. Die Maßnahmen würden das Land daran hindern, neue Maschinen zu kaufen.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Reuters kauft der Iran die Ersatzteile für seine Flugzeugflotte auf dem Schwarzmarkt.