Eilmeldung

Eilmeldung

Supermond erhellt die Nacht

Sie lesen gerade:

Supermond erhellt die Nacht

Schriftgrösse Aa Aa

Größer, heller, schöner als üblich schien der Vollmond in der Nacht zum Montag. Denn auf seiner elliptischen Umlaufbahn kam unser Trabant just zu dem Zeitpunkt der Erde am nächsten als er auch die Vollmondphase erreichte. Und weil der Mond im Sommer (auf der Nordhalbkugel der Erde) nicht so hoch über den Horizont kommt wie im Winter wirkt er optisch größer, ein Phänomen, das Astronomen nicht so genau verstehen.

“Wie Sie sehen können ist er wirklich hell. Ein Vollmond aber wirklich hell. Das gibt es nur dreimal in diesem Jahr”, meint die kleine Eve.

Was die kleine Eve mit bloßem Auge erkennt, haben Astronomen berechnet. In Erdnähe erscheint ein Vollmond bis zu 14 Prozent größer und 30 Prozent heller als sonst.

Zwar kommt es alle 13 Monate zu so einem Supermond, dass aber Erdnähe und Vollmondphase innerhalb einer Stunde eintreten, und dass deshalb auch die beiden Vollmonde davor und danach, super groß erscheinen, das ist eher selten – und kommt erst 2034 wieder vor.

Wem das Wetter den Blick auf den Supermond verhagelte, für den haben wir am (Ende des Beitrags) Bilder des chinesischen Fernsehens CCTV aus China, wo der Volksglauben dem Mond eine wichtige Rolle zuschreibt.

Weiterführende Links

EarthSky: Everything you need to know: Supermoon Sunday

NASA: Three Supermoons in a Row