Eilmeldung

Eilmeldung

Waffenruhe im Gaza-Konflikt hält

Sie lesen gerade:

Waffenruhe im Gaza-Konflikt hält

Schriftgrösse Aa Aa

Die neue Waffenruhe im Gaza-Konflikt hält bislang. Nach Angaben der israelischen Armee hat es seit vergangener Nacht keine Angriffe mehr gegeben. Israel und die radikal-islamische Hamas hatten sich auf eine dreitägige Waffenruhe geeinigt. Währenddessen haben Vertreter Israels und eine palästinensische Delegation ihre indirekten Gesprächen in Kairo wieder aufgenommen. Ziel ist eine dauerhafte Waffenruhe.

In Gazastadt kehren die Familien zu ihren Häusern zurück, die Märkte öffnen wieder. Aber die Zerstörung ist nach mehr als einem Monat Krieg groß.
Eine Fabrik wurde nur Stunden vor der Feuerpause von einer israelischen Rakete zerstört. Bewohner, die aus ihren Häusern geflüchtet waren, sind in Notunterkünften der Vereinten Nationen untergebracht.

Bisher sind nach UN-Angaben mehr als 1900 Palästinenser ums Leben gekommen. Auf israelischer Seite starben 67 Menschen. In der Nacht sind die ersten verletzten Palästinenser in der türkische Hauptstadt Ankara eingetroffen. Die Türkei hatte vergangene Woche angekündigt, einen Luftkorridor einrichten zu wollen, um Verletzte aus dem Gazastreifen auszufliegen.