Eilmeldung

Eilmeldung

Abschied vom "Mork vom Ork"

Sie lesen gerade:

Abschied vom "Mork vom Ork"

Schriftgrösse Aa Aa

Seine letzte Serienproduktion “The Crazy Ones” war kein großer Erfolg. In Amerika war die Sitcom nach der ersten Staffel abgesetzt worden. Immer wieder war es im Leben von Robin Williams auf und ab gegangen. Nun ist der große Komiker Hollywoods gestorben.

Williams, der in den 70er Jahren in der Serie “Mork vom Ork” erfolgreich war, wurde tot in seinem Haus im Norden Californiens gefunden. Die Medien spekulieren über einen Selbstmord.

Dreimal wurde der auch in ernsteren Rollen erfolgreiche Williams für den Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert: für “Good Morning, Vietnam” (1987), “König der Fischer” (1991) und zuvor für “Der Club der toten Dichter” (1989). In “Mrs Doubtfire” gab er später den geschiedenen Vater, der sich, um seine Kinder sehen zu können, jeden Morgen in das ältliche Kindermädchen verwandelt.

Für “Good Will Hunting” erhielt Williams 1997 den Oscar für die beste Nebenrolle. “Ich danke meinem Vater, dort oben. Der Mann der damals auf meinen Wunsch, Schauspieler zu werden, antwortete: Prima, aber Du solltest noch ein zweites Standbein haben. Werd doch Schweißer”, so Williams in seiner Dankesrede.

Kollegen äußerten sich auf den Seiten sozialer Netzwerke bestürzt über Williams Tod, Schauspieler Steve Martin etwa, auch die Talkmaster Ellen DeGeneres und Jimmy Kimmel. US-Präsident Barack Obama sprach von einem großen Verlust.

Privat soll Williams viel gescherzt haben. Und doch rang auch er mit dunklen Mächten. Der Schauspieler bekannte sich zu seiner Alkoholsucht, auch davon sprach er stets mit einem Augenzwinkern: “Es war wunderbar zu erfahren, dass ich nicht allein bin. Das ist die Hauptsache, wenn sie aus dem Entzug kommen. Das richtet mich wieder auf. Ich hab nur gedacht: Meine Güte, wie hab ich denn bitte vorher ausgesehen.”

Auf dem Time Square in New York und auf dem Walk of Fame in Hollywood legten Trauernde Blumen nieder. Fans in aller Welt erinnern sich an ihre Kino- und Fernseherlebnisse mit dem großen Komiker des amerikanischen Films.

Robin Williams wurde 63 Jahre alt.