Eilmeldung

Eilmeldung

Russland sucht nach neuen Importquellen

Sie lesen gerade:

Russland sucht nach neuen Importquellen

Schriftgrösse Aa Aa

Russland will seinen Handel mit Ägypten intensivieren. Präsident Wladimir Putin empfing dazu in Sotschi seinen ägyptischen Kollegen Abdel Fattah al-Sisi. Dabei sprachen die beiden Politiker über einen Beitritt Ägyptens zu einer von Moskau geführten Freihandelszone.

Bereits beschlossen wurde, dass Russland seine Getreideausfuhren an Ägypten erhöht. Im Gegenzug sollen die Importe von Nahrungsmitteln, wie Kartoffeln, Zwiebeln und anderen Agrarprodukten nach Russland steigen. Putin sucht nach seinem Importbann von Produkten aus der EU und den USA neue Importquellen, um Versorgungsengpässe zu vermeiden.

Auf der Agenda standen auch Gespräche über die Lieferung russischer Rüstungsgüter nach Ägypten. Medienberichten zufolge stehen beide Länder kurz vor dem Abschluss eines Waffengeschäfts im Umfang von rund 2,2 Milliarden Euro.