Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Neue Flüchtlingswelle aus Afrika

Sie lesen gerade:

Spanien: Neue Flüchtlingswelle aus Afrika

Schriftgrösse Aa Aa

Der Zustrom von Bootsflüchtlingen nach Spanien reißt nicht ab. Am Dienstag wurden vor der Südküste fast 700 Afrikaner geborgen. Die Küstenwache brachte sie in ein Sportcenter in der Stadt Tarifa, wo sie auch medizinische Hilfe erhielten.

Bereits am Vortag waren fast 300 Flüchtlinge angekommen. Damit haben innerhalb von zwei Tagen 1000 Migranten die Meerenge von Gibraltar überquert.

Der Ansturm überrascht die spanischen Behörden. Die regierende Volkspartei erklärte die plötzliche Zunahme damit, dass die Grenzanlagen in den spanischen Nordafrika-Exklaven Ceuta und Melilla besser gesichert seien.

In Melilla stürmten unterdessen 700 afrikanische Flüchtlinge den Grenzzaun zwischen Marokko und der Exklave. 30 Migranten konnten die Anlage überwinden und auf spanisches Territorium vordringen.