Eilmeldung

Eilmeldung

Gazakrieg: Agenturjournalist aus Italien getötet

Sie lesen gerade:

Gazakrieg: Agenturjournalist aus Italien getötet

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem fehlgeschlagenen Abtransport eines israelischen Blindgängers sind im Gazastreifen sechs Menschen getötet worden,
darunter der italienische Journalist Simone Camilli und sein palästinensischer Dolmetscher Ali Shehda Abu Afash.

Bei den vier weiteren Todesopfern handelt es sich um Mitglieder der palästinensischen Sicherheitskräfte.

Der 35-jährige Agenturjournalist Camilli galt als erfahren in Krisengebieten.

Gary Pruitt, Agentur Associated Press (AP):

“Er hat für uns über Kriege und Krisen berichtet aus Georgien, über den Krieg zwischen Israel und dem Libanon 2006, über das Flüchtlingsdrama in Syrien und über radikale Islamisten im Irak.”

Der palästinensische Dolmetscher wurde bereits zu Grabe getragen.

Ein Fotograf der Agentur AP erlitt, wie drei weitere Menschen, schwere Verletzungen.

Sein AP-Kollege Camilli war der erste ausländische Journalist, der im Gazakrieg getötet wurde.

Sprengstoffexperten wollten den Blindgänger aus einem dicht bewohnten Viertel in offenes Gelände transportieren, um ihn dort kontrolliert detonieren zu lassen. Dann explodierte das Geschoss jedoch plötzlich.