Eilmeldung

Eilmeldung

Yasukuni-Besuch: Shinzo Abe nicht dabei

Sie lesen gerade:

Yasukuni-Besuch: Shinzo Abe nicht dabei

Schriftgrösse Aa Aa

Zum 69. Jahrestag der Kapitulation Japans im Zweiten Weltkrieg haben zwei Minister der Regierung Abe den umstrittenen Yasukuni-Schrein besucht. Regierungschef Shinzo Abe besuchte den Schrein diesmal nicht persönlich, sandte nur eine Opfergabe. Dennoch reagierten Peking und Seoul verärgert auf den Besuch des Schreins. Für die Nachbarn Japans ist der Schrein ein Stein des Anstoßes, sie kritisieren, dass dort Kriegsverbrechern gehuldigt werde.