Eilmeldung

Eilmeldung

Demonstranten in Frankreich und Deutschland fordern mehr Hilfe für Nordirak

Sie lesen gerade:

Demonstranten in Frankreich und Deutschland fordern mehr Hilfe für Nordirak

Schriftgrösse Aa Aa

In mehreren europäischen Städten haben Demonstranten auf Kundgebungen mehr Hilfe für bedrohte Volksgruppen im Irak gefordert.

In Hannover gingen tausende Kurden und ethnisch-kurdische Jesiden auf die Straße. Mit dabei das Konterfei Abdullah Öcalans, des in der Türkei inhaftierten ehemaligen Chefs der kurdischen Untergrundorganisation PKK.

“Wir möchten hier heute ein Zeichen setzen und die Politik auffordern zu handeln, gegen den Völkermord im Schengal (kurdisch für Sindschar, Anmd. d. Red) im Norden Iraks”, so ein Demonstrant. “Dort werden nicht nur Jesiden sondern auch Christen, Aramäer, Assyrer und Andersgläubige, die nicht in das menschenverachtende Weltbild der IS passen, massakriert und enthauptet. Die Politik muss endlich handeln.”

Auch in Straßburg und Paris gab es Demonstrationen mit Plakaten und Parolen, die vor einem Genozid in Nordirak warnten und eine entschlossenere Engreifen gegen die IS-Milizen forderten.