Eilmeldung

Eilmeldung

Panamakanal: 100 Jahre alt

Sie lesen gerade:

Panamakanal: 100 Jahre alt

Schriftgrösse Aa Aa

Der Panamakanal feiert Geburtstag und zwar einen besonderen: Vor 100 Jahren passierte das erste Schiff
offiziell die Wasserstraße. Wie es sich bei einem Jubeltag gehört, wurde getanzt und gesungen, und es wurden Reden gehalten. “Für den Panamakanal ist heute ein normaler Arbeitstag”, verkündete Kanalchef Jorge Quijano. “Nur weil Geburtstag ist, machen wir nicht zu. Heute werden an die 35 Schiffe erwartet, die ihre Route zwischen dem Atlantik und dem Pazifik zurücklegen.”

Um künftig auch Frachter mit bis zu 14.000 Containern schleusen zu können, wird der Kanal derzeit ausgebaut. Der Panamakanal ist eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Er verbindet den Atlantik mit dem Pazifik. Der Kanal ist rund 80 Kilometer lang. Er beginnt in Colón im Norden und endet nahe Panama-Stadt im Süden. Die Wasserstraße verfügt über drei Schleusen, in denen die Schiffe auf das Niveau des 27 Meter über dem Meeresspiegel liegenden Gatún-Sees angehoben und später wieder abgesenkt werden. Die Durchfahrt dauert durchschnittlich 13 Stunden. Pro Jahr passieren etwa 14.000 Schiffe den Panamakanal, etwa sechs Prozent des Welthandels werden durch ihn abgewickelt.

Am 23. Februar 1903 hatte der US-Senat das Abkommen zum Panamakanal gebilligt. Lange Zeit stand der Kanal unter der Obhut der Amerikaner. Mit dem Abschluss des Ausbaus wird Ende 2015 gerechnet.