Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf gegen IS: Kurden erobern größten Staudamm zurück

Sie lesen gerade:

Kampf gegen IS: Kurden erobern größten Staudamm zurück

Schriftgrösse Aa Aa

Im Nordirak haben kurdische Soldaten den strategisch wichtigen Mossul-Staudamm zu großen Teilen zurückerobert. Die Anlage war Anfang August von der Miliz Islamischer Staat eingenommen worden. Der Staudamm ist der größte im Irak und von entscheidender Bedeutung für die Trinkwasserversorgung und die Stromerzeugung im Land.

Die Peschmerga-Truppen wurden bei ihrer Offensive von irakischen und amerikanischen Kampfjets unterstützt. Das US-Militär teilte mit, man habe vierzehn erfolgreiche Schläge gegen IS-Stellungen durchgeführt. Zudem seien eine Reihe gepanzerter Fahrzeuge zerstört worden. Das US-Militär setzte bei den Angriffen auch Drohnen ein.

Die syrische Luftwaffe flog ebenfalls zahlreiche Angriffe gegen IS-Stellungen. Die Attacken wurden vor allem in der Provinz Al-Rakka gestartet. Al-Rakka gilt als Hauptstadt der militanten Islamisten.

Ebenfalls in Syrien bilden kurdische Soldaten unterdessen Jesiden in mehreren Camps an Waffen aus. Die von den Islamisten verfolgte Minderheit soll so helfen, die Miliz Islamischer Staat zu bekämpfen.