Eilmeldung

Eilmeldung

Netanjahu: Israel lässt sich nicht einschüchtern

Sie lesen gerade:

Netanjahu: Israel lässt sich nicht einschüchtern

Schriftgrösse Aa Aa

Israel und die Palästinenser haben ihre Verhandlungen über eine dauerhafte Gaza-Waffenruhe fortgesetzt. Nach Medienberichten herrscht aber auf beiden Seiten Pessimismus. Israel geht es vor allem um seine Sicherheit. Nur wenn diese gewährleistet sei, werde Israel einer dauerhaften Waffenruhe zustimmen, sagte Regierungschef Benjamin Netanjahu am Sonntag. Die radikal-islamische Hamas habe einen “schweren Schlag” erlitten. Wenn die Hamas glaube, sie könne eine militärische Niederlage in einen diplomatischen Erfolg verwandeln, dann irre sie, so Netanjahu. Israel werde auch künftig hart auf Raketenangriffe aus dem Gazastreifen reagieren und sich von der Hamas nicht einschüchtern lassen. Eine fünftägige Waffenruhe im Gaza-Krieg endet am Montagabend um 23 Uhr MESZ. Tausende Israelis hatten am Samstagabend in Tel Aviv für eine Friedensregelung mit den Palästinensern demonstriert. Sie forderten beide Seiten zum Dialog auf und riefen: “Juden und Araber sind keine Feinde”.