Eilmeldung

Eilmeldung

Türkei gedenkt der Erdbebenopfer von 1999

Sie lesen gerade:

Türkei gedenkt der Erdbebenopfer von 1999

Schriftgrösse Aa Aa

Die Türkei gedenkt der Opfer des Erdbebens von vor 15 Jahren im Nordwesten des Landes. Mehr als 20.000 Menschen starben bei dem schweren Beben am 17. August 1999. Um 3 Uhr 02 in der Nacht begann die Erde zu beben. Die Bucht von Marmara traf ein Tsunami. Das Beben erreichte die Stärke 7,6 auf der Richterskala. Das Epizentrum des Bebens lag etwa 11 Kilometer südöstlich der Stadt Izmit. Diese wiederum ist etwa 90 Kilometer von Istanbul entfernt. Um 3 Uhr nachts hatten sich nun 15 Jahre später Menschen an der Bucht versammelt und der Opfer gedacht und für sie gebetet.