Eilmeldung

Eilmeldung

Raubüberfall auf saudischen Prinz: Täter erbeuten sensible Dokumente

Sie lesen gerade:

Raubüberfall auf saudischen Prinz: Täter erbeuten sensible Dokumente

Schriftgrösse Aa Aa

In der französischen Hauptstadt Paris haben Gangster bei einem spektakulären Raubüberfall auf einen saudi-arabischen Prinzen 250.000 Euro erbeutet. Sie stahlen zudem sensible diplomatische Dokumente.

Die Kolonne war am Sonntagabend gegen 21 Uhr auf dem Weg zum Pariser Flughafen Le Bourget, als sie angegriffen wurde. Mehrere mit Kalaschnikow-Gewehren Maskierte kaperten offensichtlich gezielt den letzten Wagen.

Die Insassen des Fahrzeugs wurden kurz nach dem Überfall freigelassen. Der Wagen und zwei weitere Fluchtfahrzeuge wurden später völlig ausgebrannt in einem Pariser Vorort entdeckt.

Ein Vertreter der Polizeigewerkschaft sagte: “Die Operation dauerte nur wenige Sekunden. Es ging sehr schnell, es wurde kein Schuss abgegeben, niemand wurde verletzt. Das zeigt, es war eine sehr gut organisierte und informierte Gruppe. Die besaßen Informationen und hatten Komplizen.”

Die Tat deute nach Ansicht des Gewerkschaftsvertreters auf eine osteuropäische Gruppe hin. Derartige Gangs würden häufig dafür bezahlt, die “Drecksarbeit” zu erledigen. Die saudi-arabische Botschaft wollte zunächst keine Stellungnahme abgeben.