Eilmeldung

Eilmeldung

47 Festnahmen bei neuer Demonstration in Ferguson

Sie lesen gerade:

47 Festnahmen bei neuer Demonstration in Ferguson

Schriftgrösse Aa Aa

Weniger Festnahmen als in den Vornächten hat die Polizei in der amerikanischen Kleinstadt Ferguson angeordnet.

Stundenlang hatten Hunderte Protestler überwiegend friedlich demonstriert und Gerechtigkeit für den getöteten Teenager Michael Brown gefordert.

Zuvor war die Polizei mehrfach für ihr hartes Vorgehen in dem Vorort von Saint Louis kritisiert worden.

Diesmal blieb es bei einem kurzen Zusammenstoß mit Demonstranten und einem Einsatz von Pfefferspray, sagte Polizist Ron Johnson:

“In der vergangenen Nacht haben wir eine andere Dynamik erlebt. Es waren weniger Demonstranten da und sie versammelten sich früher als sonst. Wir haben weniger Zwischenfälle als in der Vornacht registriert. Es flogen keine Brandsätze und es fielen keine Schüsse.”.

Insgesamt 47 Demonstranten wurden festgenommen. Kurz zuvor hatten Polizisten in Saint Louis einen weiteren Afroamerikaner nach einem Diebstahlsdelikt erschossen.

Er hatte nach Polizeiangaben Beamte mit einem Messer bedroht und diese aufgefordert, ihn zu erschießen.