Eilmeldung

Eilmeldung

Israel tötet drei hochrangige Hamas-Kommandeure im Gazastreifen

Sie lesen gerade:

Israel tötet drei hochrangige Hamas-Kommandeure im Gazastreifen

Schriftgrösse Aa Aa

Die israelischen Streitkräfte haben bei Luftangriffen auf den Gazastreifen am Donnerstagmorgen drei hochrangige Kommandeure des militärischen Arms der Hamas getötet. Das bestätigten Sprecher der Hamas.

Nach israelischen Angaben sollen die drei Kommandeure der Kassam-Brigaden unter anderem den Bau der Tunnel koordiniert haben und für die Entführung des Soldaten Gilad Shalit verantwortlich gewesen sein.

Einer der nun Getöteten war am Mittwoch einem Angriff entgangen, bei dem aber dessen Frau und Kind ums Leben kamen.

Bei den neuen Luftangriffen starben erneut auch Zivilisten. Insgesamt verloren in der Nacht zum Donnerstag mindestens sechs Menschen ihr Leben.

Nach dem Scheitern der jüngsten Waffenruhe am Dienstag hat sich die Auseinandersetzung nocheinmal intensiviert. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu erklärte, die israelische Operation in Gaza könne ein langwieriger Einsatz werden.

Seit Dienstag flog die israelische Luftwaffe mehr als 120 Luftangriffe. Militante Palästinenser feuerten am Mittwoch fast 170 Raketen auf Israel ab, so viele wie noch nie zuvor an einem Tag.

Die Hamas droht nun damit, stragisch wichtige Ziele wie den Flughafen Ben Gurion bei Tel Aviv verstärkt ins Visier zu nehmen.