Eilmeldung

Eilmeldung

Erdrutsch in Japan: Kaum noch Hoffnung auf Überlebende

Sie lesen gerade:

Erdrutsch in Japan: Kaum noch Hoffnung auf Überlebende

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach dem schweren Unwetter in der Nähe von Hiroshima im Westen Japans suchen die Rettungsmannschaften weiter nach Überlebenden, doch die Hoffnung schwindet. Laut Medienberichten wurden am Freitag noch 51 Menschen vermisst. Mindestens 39 Bewohner starben. In der Nacht zum Mittwoch hatten sich Schlammlawinen von Berghängen in der Nähe von Hiroshima gelöst und mehrere Häuser unter sich begraben. Ministerpräsident Shinzo Abe brach seinen Urlaub ab und entsandte 600 Soldaten in die betroffene Region.