Eilmeldung

Eilmeldung

Ostukraine: Russischer Hilfskonvoi erreicht offenbar Luhansk

Sie lesen gerade:

Ostukraine: Russischer Hilfskonvoi erreicht offenbar Luhansk

Schriftgrösse Aa Aa

Wenige Stunden nach dem von Kiew nicht genehmigten Passieren der ukrainischen Grenze haben Teile des umstrittenen russischen Hilfskonvois offenbar Luhansk erreicht. Das berichteten die Separatisten in der umkämpften Stadt.

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko bezeichnete das eigenmächtige Handeln Moskaus als “Bruch internationalen Rechts”, nicht alle Fahrzeuge hätten wie vereinbart kontrolliert werden können. Kiew hatte zuvor erklärt, nicht mit Gewalt gegen den Konvoi vorzugehen. Mit der Überfahrt seien die ukrainischen Grenzen verletzt worden, hieß es vonseiten der EU.

Der Kreml verteidigte sein Vorgehen: Kiew habe den Grenzübertritt immer wieder verzögert, Moskau sei gezwungen gewesen, eine Entscheidung zu treffen, so Präsident Wladimir Putin in einem Telefonat mit der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel.