Eilmeldung

Eilmeldung

Japanischer Ministerpräsident besucht Katastrophengebiet

Sie lesen gerade:

Japanischer Ministerpräsident besucht Katastrophengebiet

Schriftgrösse Aa Aa

Fünf Tage nach den Erdrutschen in Hiroshima ist der japanische Ministerpräsident Shinzo Abe im Katastrophengebiet eingetroffen. Bei den Erdrutschen sind mindestens 52 Menschen ums Leben gekommen.

Der Ministerpräsident besuchte die Überlebenden, die in Notunterkünften untergebracht sind. Ein Überlebender berichtet: “Ich war mit Schlamm bedeckt. Mein zweistöckiges Haus wurde weggespült. Meine Frau ist umgekommen. Ich konnte sie nicht retten.”

Über 3000 Rettungskräfte und Freiwillige suchen weiter nach mehr als 20 Vermissten. Die Suche wird durch das schlechte Wetter erschwert. Es drohen weitere Erdrutsche.