Eilmeldung

Eilmeldung

Leichen illegaler Einwanderer an libyscher Küste angeschwemmt

Sie lesen gerade:

Leichen illegaler Einwanderer an libyscher Küste angeschwemmt

Schriftgrösse Aa Aa

An der Küste Libyens sind 70 Leichen angeschwemmt worden. Sie stammen vermutlich von einem Schiff, das am vergangenen Freitag 40 km östlich der Hauptstadt Tripolis sank. Bei den Toten handelt es sich um illegale Migranten aus Äthiopien und Eritrea. Taucher bargen aus dem Wrack des Schiffes rund hundert weitere Leichen. Libyen ist der Ausgangspunkt für die Überfahrt illegaler Einwanderer nach Europa. Mehr als 100.000 haben in diesem Jahr bereits die gefährliche Reise überstanden und sind in Italien eingetroffen.