Eilmeldung

Eilmeldung

Fünf russische Filialen zu - jetzt geht McDonald's nach Sibirien

Sie lesen gerade:

Fünf russische Filialen zu - jetzt geht McDonald's nach Sibirien

Schriftgrösse Aa Aa

Vier McDonald’s-Filialen in Moskau und Stavropol sind schon zu. Nun hat der russische Verbraucherschutz weitere Filialen untersucht und eine in Jekaterinenburg im Ural geschlossen. In sieben Regionen würden nun Filialen überprüft, allein im Großraum Moskau 71, so Sprecherin Olga Gawrilenko zur Agentur Itar-Tass.

In den geschlossenen Fast-Food-Verkaufsstellen waren Verstöße gegen Sanitärvorschriften bemängelt worden. Manche meinen, dass das Unternehmen im Ukraine-Konflikt zwischen die Fronten geraten ist.

McDonald’s deckt nach eigenen Angaben in Russland, mit 440 Filialen ein Drittel des Fastfood-Marktes ab. Täglich essen mehr als eine Million Menschen die Produkte. McDonald’s will trotz der Kontrollen mehrere neue Filialen in Sibirien eröffnen.

su mit dpa, Reuters