Eilmeldung

Eilmeldung

Pakistan: die Proteste gegen Ministerpräsident Nawaz Sharif gehen weiter

Sie lesen gerade:

Pakistan: die Proteste gegen Ministerpräsident Nawaz Sharif gehen weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Zehntausende Anhänger des ehemaligen Kricketstars und jetzigen Oppositionspolitikers Imran Khan und des Predigers Tahir ul-Qadri fordern den Rücktritt Sharifs wegen angeblichen Wahlbetrugs.

Der Oberste Gerichtshof hat uns aufgefordert den Platz zu räumen, aber wir werden so lange hier bleiben, bis unsere Forderungen erfüllt werden, so ein Demonstrant. Ein Anderer sagt, er befolge die Anweisungen des Oppositionsführers Tahir ul-Qadri. Der wisse schon, was zu tun sei.

Ministerpräsident Sharif traf sich unterdessen zu Beratungen mit Armeechef Raheel Sharif, um einen Weg aus der Krise zu finden. Nach Meinungen von Beobachtern könnte es zu einem Eingreifen des Militärs kommen. Fraglich bleibt, auf welche Seite sich die Soldaten stellen werden. Das Angebot des Ministerpräsidenten, die Anschuldigungen wegen Wahlbetrugs zu untersuchen, lehnte die Opposition ab.