Eilmeldung

Eilmeldung

"A Tribute to Mötley Crüe": Heavy Metal als Country-Musik

Sie lesen gerade:

"A Tribute to Mötley Crüe": Heavy Metal als Country-Musik

Schriftgrösse Aa Aa

Ein paar der größten Countrysänger Nashvilles würdigen die Ausnahmeband Mötley Crüe mit einem gemeinsamen Album. “Nashville Outlaws: A Tribute To Mötley Crüe” enthält 15 gecoverte Lieder der Heavy-Metal-Band. Für die Rocker können ihre Songs ohne Probleme den Stil wechseln.

“Gute Lieder klingen immer noch gut, wenn man sie komplett auseinandernimmt”, sagt Bassist Nikki Sixx. Das Genre spiele keine Rolle. “Man spielt es auf dem Klavier oder der Akustikgitarre und wenn es ein gutes Lied ist, hält es stand.”

In den Vereinigten Staaten von Amerika hat das Lied “Home Sweet Home” in seiner Countryversion bereits einen Musikpreis gewonnen. “Es ist cool, wenn das mit jedem Genre funktioniert. Manche tollen Lieder können so hart wie Metallica klingen oder zu Electro werden – oder zu Country-Musik wie in diesem Fall”, schildert Sixx.

Im Januar hatte die Heavy-Metal-Band angekündigt, ihre Karriere nach über 30 Jahren zu beenden. Auf Abschiedstour dabei: Alice Cooper. Insgesamt 70 Konzerte stehen seit Juli an. “Die Tour dauert eineinhalb Jahre. Es dauert also noch bis es vorbei ist”, erklärt Sixx. Ihre letzte Vorstellung werden sie wahrscheinlich in Los Angeles geben. “Jedes Mal, wenn wir spielen wird es für viele Leute das letzte Mal sein, dass sie uns sehen. Somit wird jede Nacht sehr emotional sein”, so der Bassist.

Mötley Crüe gilt als eine der Bands, die am meisten Alben verkauft haben – weltweit mehr als 80 Millionen. Die Country-CD “Nashville Outlaws: A Tribute To Mötley Crüe” kommt demnächst auf den Markt.