Eilmeldung

Eilmeldung

"The Guvnors" - Hooligans im Kampf gegen Jugendgang

Sie lesen gerade:

"The Guvnors" - Hooligans im Kampf gegen Jugendgang

Schriftgrösse Aa Aa

Wenn eine junge Gang auf ältere Hooligans trifft, dann ist das ein etwas anderes Treffen der Generationen. “The Guvnor” ist ein britischer Thriller der genau diese beiden Gruppen aufeinander prallen lässt.

Für Regisseur Gabe Turner ist es der erste Actionfilm. Davor hat er zwei Dokumentarfilme gedreht. Der Film selbst beruht zum Teil auf echten Ereignissen, denn die Unruhen in London sind laut Turner der Ursprung der Geschichte. “Eine Gruppe von Jugendlichen nahm einen Platz ein und die Einheimischen, darunter eine frühere Hooligan-Gang, erklärten, dass es in ihrem Viertel keinen Aufstand geben dürfe. Das war die Kernidee, die wir weiterentwickelt haben.”

Der britische Hip-Hop-Star Harley Sylvester spielt den Anführer der Jugendgang, der sich in einer Londoner Siedlung Respekt verschaffen will. Auf der anderen Seite ist der britische Schauspieler Doug Allen als Mitch, ein Hooligan-Veteran und früherer Chef der Gruppe “The Guvnors”, die Rache für ihren von der Jugendgang ermordeten Mentor üben will.

Harley Sylvester bildet zusammen mit Jordan Bootsy Stephens das Hip-Hop-Duo “Rizzle Kicks”. Ihr Debütalbum “Stereo Typical” war ein Überraschungserfolg mit mehr als einer Million verkauften Singles und über 600.000 Alben – nur sieben Monate nachdem sie in Großbritannien auf den Markt kamen.

Schauspielerei sei immer seine Leidenschaft gewesen, sagt Sylvester. “Es wäre sehr einfach oder besser gesagt offensichtlich gewesen, wenn ich eine Karikatur von mir selbst, Harley von den ‘Rizzle Kicks’, spielen würde. Aber dann habe ich das Drehbuch gelesen und ich dachte: Ich muss das zu Ende lesen, denn es wäre perfekt, wenn ich mir diese Rolle schnappen könnte. Es ist so weit weg von dem, was mein wahres Leben ausmacht. Wenn ich den Leuten diese Seite von mir zeigen kann, dann werden sie mich als eigenständigen Schauspieler akzeptieren.”

“The Guvnors” greift klassische Thriller auf, die in London spielen, und kombiniert sie: die historischen Fußballhooligans und der moderne Vorortskrieg. So kommt es auch zum unvermeidbaren Showdown.