Eilmeldung

Eilmeldung

Drohender Bürgerkrieg in Libyen

Sie lesen gerade:

Drohender Bürgerkrieg in Libyen

Schriftgrösse Aa Aa

Die aktuelle Lage in Libyen war am Mittwoch Thema im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in New York. Die chaotische Sicherheitslage und die Unfähigkeit der Regierung der Bedrohung zu begegnen, führen zu einer wachsenden Gefahr in und um Libyen, so der Leiter der Mission der Vereinten Nationen für Libyen, Tarek Mitri.

Libyen erlebt derzeit die schlimmste Gewalt seit dem Ende der Herrschaft von Muammar al-Gaddafi im Jahr 2011. An mehreren Orten des Landes bekämpfen sich rivalisierende Milizen. Unzählige Menschen haben versucht, sich vor den Kämpfen in Tripolis zu retten. Nach vorsichtigen Schätzungen liegt die Zahl derer, die innerhalb Libyens vertrieben wurden bei 100.000. Weitere 150.000 haben laut Tarek Mitri das Land verlassen.

Aufgrund der anhaltenden Gewalt hat der UN-Sicherheitsrat beschlossen, die Sanktionen gegen Libyen auszuweiten. Auch Menschen oder Organisationen, die den Frieden und die Sicherheit im Land behinderten oder anderen dabei helfen, sollen künftig von den Sanktionen betroffen sein.