Eilmeldung

Eilmeldung

US-Wirtschaft kregler als gedacht

Sie lesen gerade:

US-Wirtschaft kregler als gedacht

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Wirtschaft ist im Frühjahr stärker gewachsen als angenommen.

Das Bruttoinlandsprodukt stieg von April bis Juni mit hochgerechneten Jahresrate von 4,2 Prozent, so das Handelsministerium.

Bis Ende Juli hatte es geheißen “plus 4,0 Prozent”.

Im ersten Quartal war die weltgrößte Volkswirtschaft wegen des ungewöhnlich harten Winters um 2,1 Prozent geschrumpft.

Motor der Belebung ist der private Konsum, der etwa 70 Prozent der Wirtschaftsleistung ausmacht. Die Ausgaben zogen um 2,5 Prozent an – mehr als doppelt so stark wie zu Jahresbeginn.

Auch die Exporte legten nach dem Einbruch im Winter kräftig um 10,1 Prozent zu, die Investitionen der Unternehmen um 8,4 Prozent.

Mit einer Zinswende wollen die meisten Führungsmitglieder noch abwarten, bis sich der Aufschwung gefestigt hat.

Die Märkte rechnen erst Mitte nächsten Jahres mit einer Anhebung des historisch niedrigen Zinsniveaus von derzeit null bis 0,25 Prozent.

su mit dpa, Reuters