Eilmeldung

Eilmeldung

Hafturlaub für griechischen Rechtsextremen: Stadtrat der Goldenen Morgenröte in Athen vereidigt

Sie lesen gerade:

Hafturlaub für griechischen Rechtsextremen: Stadtrat der Goldenen Morgenröte in Athen vereidigt

Schriftgrösse Aa Aa

Von den Mitgliedern seiner eigenen Fraktion und anderen Nahestehenden wurde Elias Kasidiaris freundlich begrüßt. Für seine Vereidigung als Athener Stadtrat hatte Kasidiaris extra Freigang vom Gefängnis bekommen.

Denn seit Juli wartet der prominente Sprecher der rechtsextremen griechischen Partei “Goldene Morgenröte” dort auf einen Prozess wegen illegalen Waffenbesitzes und Mitgliedschaft in einer kriminellen Organisation. So wie sieben weitere Abgeordnete seiner Partei, unter anderem, weil ein Unterstützer der Partei einen anti-faschistischen Musiker ermordet hatte.

Die Vereidigung fand unter großen Sicherheitsvorkehrungen statt. Unterstützer der Partei demonstrierten Fahnen schwenkend nahe dem Rathaus. Ihnen gegenüber protestierten Anhänger der Linken, die in den vergangenen Jahren immer wieder Ziel rechtsextrem motivierter Übergriffe geworden waren.

euronews-Korrespondent Stamatis Giannisis: “Der Prozessbeginn gegen jene Mitglieder der Goldenen Morgenröte, denen kriminelle Aktivitäten vorgeworfen werden, wird für Ende des Jahres oder Anfang des nächsten erwartet. Bis das Gericht sein Urteil fällt, sind diejenigen, die schon jetzt hinter Gittern sind, vom Betrieb des Parlaments und der Stadträte ausgeschlossen.”