Eilmeldung

Eilmeldung

IWF gibt Ukraine-Hilfe frei

Sie lesen gerade:

IWF gibt Ukraine-Hilfe frei

Schriftgrösse Aa Aa

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die nächste Tranche des Ukraine-Hilfspakets freigegeben – 1,04 Milliarden Euro. Er sieht das finanziell angeschlagene Krisenland auf Kurs. Die Regierung in Kiew habe die vorgeschriebenen Reformen auf den Weg gebracht, so der IWF-Sprecher Gerry Rice.

Eine erste Tranche – 2,4 Milliarden Euro – hatte der IWF im Mai überwiesen. Insgesamt sind knapp 13 Milliarden Euro Kredithilfen über zwei Jahre zugesagt.

Dennoch sei allen Beteiligten bewusst, wie heikel die politische Lage angesichts der Krise mit Russland derzeit sei, so Rice. “Sollte sich die Situation verschärfen, müsste das Programm aber deutlich nachgebessert werden, möglicherweise inklusive der Finanzierung.”

Im Gegenzug muss das Land seine Finanzen ordnen und Korruption bekämpfen.

su mit dpa, Reuters