Eilmeldung

Eilmeldung

Malaysia Airlines streicht 6.000 Stellen

Sie lesen gerade:

Malaysia Airlines streicht 6.000 Stellen

Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Unglücke in kurzer Zeit und steigende Verluste .- Malaysia Airlines reagiert mit einem drastischen
Sparkurs. 6.000 Stellen sollen gestrichen werden, rund ein Drittel der Arbeitsplätze. Das Unternehmen soll gegen Ende des Jahres von der Börse genommen werden. Im Juli 2015 sei ein Neustart vorgesehen, so die Airline.

Für den Sanierungsplan sei eine Geldspritze von rund
rund 1,4 Milliarden Euro nötig, rechnete der Eigentümer vor, der staatliche Vermögensfonds Khazanah. Man hoffe, Ende 2017 in die Gewinnzone zurückzukehren. In den roten Zahlen steckt das Unternehmen mit seinen rund 20.000
Mitarbeitern schon seit drei Jahren.

Seit März waren zwei Malaysia-Airlines-Flugzeuge mit insgesamt 537 Menschen an Bord verunglückt.

Am 8. März verschwand MH370 mit 239 Menschen an Bord aus bis heute ungeklärter Ursache auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking. Das
Wrack wird im Indischen Ozean vermutet.

Am 17. Juli wurde stürzte MH17 mit
298 Menschen an Bord über der Ukraine ab, wahrscheinlich abgeschossen.

Malaysia Airlines befördert nach eigenen Angaben täglich 37.000 Passagiere zu 80 Zielen
im In- und Ausland, darunter auch Frankfurt.

su mit dpa