Eilmeldung

Eilmeldung

Valverde fährt bei der Vuelta weiter in Rot

Sie lesen gerade:

Valverde fährt bei der Vuelta weiter in Rot

Valverde fährt bei der Vuelta weiter in Rot
Schriftgrösse Aa Aa

Der Italiener Alessandro De Marchi hat die 7. Etappe der Vuelta gewonnen. Der 28-jährige vom Team Cannondale Pro Cycling hatte sich früh mit drei weiteren Fahrern abgesetzt. Die 169 Kilometer lange Etappe führte von Alhendín nach Alcaudete.

Alejandro Valverde verteidigte sein Rotes Trikot als Spitzenreiter bei der Spanien-Rundfahrt. Ihm reichte ein Platz im Verfolgerfeld.

Pech hatte der Giro-Gewinner Ryder Hesjedal aus Kanada. Er rutschte in einer Kurve aus und verspielte damit seine Chancen auf einen Sieg. Dennoch holte er bis auf De Marchi seine ursprünglichen Begleiter wieder ein und sicherte den zweiten Platz in der Tageswertung. Auch Froome ist weiter vom Sturzpech verfolgt. Der britische Toursieger von 2013 musste sich behandeln lassen.

Den dritten Platz in der Tageswertung belegt Hubert Dupont aus Frankreich, gefolgt von Johann Tschopp aus der Schweiz.

Zweiter im Gesamtklassement ist Alberto Contador mit 19 Sekunden Rückstand auf Valverde.