Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Schulanfang mit Regierungschef

Sie lesen gerade:

Ukraine: Schulanfang mit Regierungschef

Schriftgrösse Aa Aa

In der Ukraine geht am Montag, dem 1. September, die Schule wieder los. Ministerpräsident Arseni Jatsenjuk nutzte den Tag für einen Propagandaauftritt mit seiner kleinen Tochter Sofia. Er wies darauf hin, dass nicht alle ukrainischen Kinder an diesem Tag in die Schule gehen dürften. In den von den prorussischen Separatisten kontrollierten Gebieten ist der Schulbeginn auf den 1. Oktober verschoben. Jatsenjuk sagte auf dem Schulhof vor Kindern, Eltern, Lehrern und der Presse: “Nicht überall kann heute der Schulbeginn stattfinden. Der Himmel über der Ukraine ist heute nicht überall friedlich. Wir wollen für einen friedlichen Himmel kämpfen. Alle Ukrainer müssen für einen friedlichen Himmel kämpfen. Wir werden niemals aufgeben. Wir sind alle verantwortlich für dieses Land. Wir sind verantwortlich für unsere Zukunft, für unsere Kinder und unsere Familien. Wir werden dieses Land verteidigen, wir werden unsere Familien verteidigen. Wir werden unser Land und unsere Zukunft verteidigen.”

Auch in Slowiansk, einer der Städte, aus denen die ukrainischen Streitkräfte die Separatisten vertrieben haben, geht die Schule wieder los. Der Rektor einer Schule in Slawiansk, Alexander Pastukow, sagt: “Wir hoffen so sehr auf Frieden, damit alle Kinder in diesem Land wieder in die Schule gehen können.”