Eilmeldung

Eilmeldung

Ukraine: Armee auch am Flughafen von Donezk in Bedrängnis

Sie lesen gerade:

Ukraine: Armee auch am Flughafen von Donezk in Bedrängnis

Schriftgrösse Aa Aa

Die ukrainischen Regierungstruppen geraten im Osten des Landes zunehmend in Bedrängnis: Einen Tag nach dem Rückzug aus den Stellungen um den Flughafen von Luhansk kämpft die Armee am Flughafen von Donezk am Dienstag um die Oberhand. Die Soldaten hatten den Standort Ende Mai von den Rebellen zurückerobert.

In den vergangenen 24 Stunden kamen 24 Soldaten bei den Kämpfen in der Ostukraine ums Leben, das teilte der Sprecher des Nationalen Sicherheitsrates, Andrej Lyssenko, in Kiew mit. Die russischen Truppen würden ihre Stellungen in der Region Donezk verstärken und weiterhin Waffen an die Separatisten liefern. Diese hatten in der vergangenen Woche die Stadt Novoazowsk erobern können – ein möglicher Weg zur strategisch wichtig gelegenen Hafenstadt Mariupol.

Sergej Taruta, Gouverneur der Region Donezk, sagte im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters, er gebe den Bemühungen um eine diplomatische Lösung der Krise noch einen Monat Zeit. Moskaus Präsenz sei offensichtlich: “Leider kommt eine große Menge an Waffen über die russische Grenze”, so Taruta. “Sie schaffen sie in die Ukraine, um Tod und Zerstörung zu bringen. Und sie versuchen, einen Teil des ukrainischen Territoriums zu annektieren.”

Die ehemalige Rebellenhochburg Slowiansk wurde Anfang Juli von den Regierungstruppen zurückerobert. Informationen der Nachrichtenagentur AFP zufolge gibt es Hinweise dafür, dass Separatisten planen, die Kontrolle über die Stadt wiederzuerlangen.