Eilmeldung

Eilmeldung

Big Apple ist bereit für die Fashion Week

Sie lesen gerade:

Big Apple ist bereit für die Fashion Week

Schriftgrösse Aa Aa

Und schon beginnt wieder eine neue Modesaison, den Auftakt macht traditionsgemäß New York. Big Apple ist bereit für die Fashion Week. Hauptaustragungsort ist wie üblich das Lincoln Center. Rund 300 Designer in sieben Tagen stehen auf dem Programm, ein wahrer Marathon. Für die Modemacher beginnt der Stress schon lange vorher, sagt Lubov Azria vom Modekonzern BCBG Max Azria Group.

“Wir fangen neun Monate vorher an, Ideen zu sammeln, suchen nach Farben und Konzepten, langsam wächst alles zusammen. In der Mode kann man nichts erzwingen, denn das sieht man Ende, es wirkt forciert. Die besten Kollektionen sind die, die so mühelos wirken, wie die Natur.”

Lubov und ihr Mann, der Designer Max Azria haben gleich zwei Kollektionen für die New York Fashion Week vorbereitet, für das Label BCBG Max Azria und die Kultmarke Hervé Léger, die ebenfalls zum Firmenimperium gehört.

Wenige Stunden vor dem offiziellen Startschuss wird an den letzten Details gefeilt. Besonders wichtig ist die Auswahl der Models.

Lubov Azria: “Es geht nicht nur darum, ein hübsches Gesicht zu haben. Sie müssen Selbstvertrauen und Kraft ausstrahlen, sie müssen einen Körper haben, der Kleider trägt. Ein anderer wichtiger Faktor beim Model-Casting ist der Charakter. Sechs Monate Arbeit werden in sechs Minuten Laufstegshow zusammengefasst, eine Story ohne Worte, nur mit Licht und Musik. Wenn es den Models nicht gelingt, beim Laufen die Story spürbar zu machen, mit ihrer ganz persönlichen Intelligenz, dann sind sie nicht die Richtigen für unsere Show.”

Die New York Fashion Week markiert den Auftakt des internationalen Modemarathons. Neben dem offiziellen Schauen-Plan mit Stars wie Tommy Hilfiger oder Miachel Kors locken zahlreichen Off-Veranstaltungen, Partys und Events.