Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich fordert Spanien, Italien trifft auf die Niederlande

Sie lesen gerade:

Frankreich fordert Spanien, Italien trifft auf die Niederlande

Schriftgrösse Aa Aa

Frankreich hat das WM-Aus im Viertelfinale gegen Deutschland verdaut. Nun richtet sich der Blick nach vorne auf die Europameisterschaft 2016 im eigenen Land. Die Mannschaft von Didier Deschamps steht vor einer großen Herausforderung, zumal Superstar und Bayernspieler Franck Ribery seinen Rücktritt erklärt hat.
“Wir sind bei der Weltmeisterschaft bis ins Viertelfinale gekommen. Einige andere Mannschaften sind weiter gekommen als wir, aber wir gehören in diese Gruppe der europäischen und weltweiten Spitzenteams”, sagt Frankreichs Nationaltrainer Didier Deschamps über sein eigenes Team. Am Donnerstag kommt es zum ersten Härtetest. Dann trifft Frankreich auf Spanien. Auch bei den Iberern hat es einen Umbruch gegeben. In den spanischen Medien wird schon von einer Art Revolution gesprochen. Nationaltrainer Vicente del Bosque berief für Paris viele Neulinge ins Team, so auch Raul Garcia: “Die Weltmeisterschaft ist nicht so gut verlaufen wie wir uns das alle erhofft hatten. Aber die WM ist nun vorbei und es wäre unfair dieser Mannschaft nicht zu vertrauen nach all dem, was sie bis jetzt gewonnen hat.” Auch wenn sich bei den Spaniern vieles neue Namen auf den Trikots stehen werden, eine Konstante im Team gibt es. Iker Casillas hat weiterhin das Vertrauen von Trainer Del Bosque. Er wird gegen Frankreich im Tor stehen.

Italien trifft am Donnerstag in aller Freundschaft auf die Niederlande. Bei den Italienern ist es Antonio Conte, der fortan an der Seitenlinie steht. Der frühere Coach von Juventus Turin hat nur wenig Zeit, um seine Ideen zu vermitteln. Schon am Dienstag steht das erste Spiel in der EM-Qualifikation gegen Norwegen an – spätestens dann erwarten die Fans ein Erfolgserlebnis.