Eilmeldung

Eilmeldung

Samsung stellt seine erste Datenbrille auf der IFA vor

Sie lesen gerade:

Samsung stellt seine erste Datenbrille auf der IFA vor

Schriftgrösse Aa Aa

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat auf der IFA in Berlin seine erste Datenbrille vorgestellt.
Mit dem Headset “Gear VR” taucht der Nutzer komplett in eine virtuelle Welt ein. Ein weiteres Highlight ist das Galaxy Note Edge. Auf der einen Seite ist das Gerät leicht nach hinten gebogen. So können auf der seitlichen Fläche häufig genutzte Apps angezeigt werden.

Die Funkausstellung verspricht also viele Neuheiten. Die Unterhaltungselektronik boomt.
250.000 Besucher werden erwartet.
IFA-Direktor Jens Heithecker gibt einen Ausblick: “Wir sind sehr froh, zum 90. Geburtstag wird die IFA hier die größte in ihrer Geschichte werden, mit 1538 Ausstellern. Das macht uns stolz, zeigt aber auch welche Bedeutung als globale Leitmesse für die consumer electronics und die Elektro-Hausgeräte hat.”

Großes Thema auf der Messe sind auch hochauflösende Fernseher. Besonders beliebt sind große Bildschirme. Die Branche kann sich über einen Rekord freuen. 2014 will die Industrie in Deutschland rund 47 Millionen Bildschirme verkaufen.

Aber auch innovative Elektrogeräte für den Haushalt, wie Spül- und Waschmaschinen sowie Kühlschränke werden beworben.
Die Haushaltsgeräte lassen sich zunehmends über Smartphones steuern.