Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrere Zivilisten sterben bei Selbstmordanschlägen in Somalia

Sie lesen gerade:

Mehrere Zivilisten sterben bei Selbstmordanschlägen in Somalia

Mehrere Zivilisten sterben bei Selbstmordanschlägen in Somalia
Schriftgrösse Aa Aa

Bei zwei Selbstmordanschlägen auf einen Konvoi der Afrikanischen Union sind in der Nähe der somalischen Hauptstadt Mogadischu mindestens zwölf Zivilisten ums Leben gekommen. Die erste Explosion habe einen Minibus getroffen, so ein Sicherheitsbeamter. Die Attentäter fuhren zwei mit Sprengstoff beladene Autos.

Hinter dem Anschlag stecken offenbar Extremisten der Al Shabab-Miliz. Der militärische Sprecher der radikalislamischen Organisation erklärte gegenüber der Agentur Reuters, die Autos seien von Kämpfern gefahren worden.

Die Gruppe hatte erst vor wenigen Tagen Rache geschworen und mit neuen Angriffen gedroht, nachdem ihr Anführer Ahmed Abdi Godane in der vergangenen Woche bei einem US-Luftangriff getötet worden war. Al Shabab will in Somalia ihre eigene, strikte Version des Islams durchsetzen.