Eilmeldung

Eilmeldung

"Before I go to Sleep": Kidman und Firth auf Suche nach der Vergangenheit

Sie lesen gerade:

"Before I go to Sleep": Kidman und Firth auf Suche nach der Vergangenheit

Schriftgrösse Aa Aa

Christine Lucas, gespielt von Nicole Kidman, verliert nach einem schweren Unfall Stück für Stück ihre Erinnerung. Jeden Tag, wenn sie aufwacht, fehlt wieder etwas und sie versucht, ihr früheres Leben zu rekonstruieren. Der Film “Before I go to Sleep” basiert auf dem gleichnamigen Roman des Briten S.J. Watson, Im Deutschen heißt das Buch Ich. darf. nicht. schlafen. Für Regisseur Rowan Joffe war Kidman die richtige Besetzung für die Hauptrolle.

“Ich habe die emotionalen Phasen, die Christine durchläuft, in ein Koordinatensystem eingetragen, um mir das klarzumachen, und es ist erstaunlich. Ich habe eine Zeitachse und die Intensität der Erlebnisse angegeben, und sie macht so viele gravierende und traumatische Erfahrungen durch. Ich habe Positives und Negatives gemessen, und sie erlebt auch große Freude. Daher benötigte ich eine Schauspielerin, von der ich sicher sein konnte, dass sie die emotionalen Extreme so darstellt, dass ich sie komplett glauben würde.”

Colin Firth spielt Christines Ehemann. Schon vergangenes Jahr waren Firth und Kidman als Paar im “Railway Man” zu sehen und kommendes Jahr erscheint “Genius”, ein weiterer Streifen mit den beiden.

Kidman: “Ich arbeite sehr gerne mit Colin Firth zusammen. Er ist ein großartiger Schauspieler und es hilft, mit jemandem zu spielen, der derart talentiert ist. Ich denke, wir verstehen uns. Er kann mich zum lachen bringen, er hat keine Allüren und kommt völlig ohne arrogantes Getue daher. Er ist einfach sehr angenehm.”